Deprecated: mysql_query(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/382827_71272/bw-co2/eeg-bw/infos.php on line 4

Warning: mysql_query(): No such file or directory in /kunden/382827_71272/bw-co2/eeg-bw/infos.php on line 4

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /kunden/382827_71272/bw-co2/eeg-bw/infos.php on line 4
Erneuerbare Energien vor Ort (Umweltministerium)
Erneuerbare Energien vor Ort

DIE INTERAKTIVE EEG-STROM-KARTE

Technik

Die EEG-Stromkarte wurde in der Programmiersprache Java erstellt und ermöglicht ihnen damit das bequeme und einfache Abrufen der Daten zur regenerativen Stromerzeugung aller Gemeinden und Landkreise in Baden-Württemberg.

Voraussetzung zur Darstellung der Karte ist die Installation einer sogenannten Java Virtual Maschine (JVM / JRE) auf ihrem Rechner. In vielen Rechnern ist diese bereits vorinstalliert. Sollte sich die Karte bei Ihnen nicht öffnen, können Sie sich die benötigte Software zur Installation des Java-Applets hier kostenfrei herunterladen. Website zum kostenfreien Java-Download öffnen.

Inhalt der EEG-Strom-Karte

Inhalt EEG-Strom-Karte

Die Karte bietet Ihnen sechs Themenfelder zur Auswahl. Beim Öffnen der Karte zeigt diese als erstes das Thema „Anteil der gesamten regenerativ erzeugten Strommenge im Vergleich zum Gesamtstromverbrauch einer Gemeinde“ (EE-Stromerzeugung <> Gesamtstromverbrauch) an.

Rechts neben der Karte werden die entsprechenden Daten für die einzelnen Energiequellen und die jeweilige Summe über alle Anlagen zur Energiegewinnung dargestellt. Als erstes sehen Sie die Daten der Gemeinde Grundsheim, Sie war im Jahr 2009 Spitzenreiter der Gemeinden in Baden-Württemberg. Mit einem Anteil von 289% wird auf dem Gebiet der Gemeinde bereits fast die dreifache Menge des dort verbrauchten Stroms regenerativ erzeugt.

Die eigene Gemeinde finden

Bewegen Sie die Maus über die Karte. Automatisch klappt ein Fähnchen mit dem Namen und den Themendaten der jeweiligen Kommune auf, über deren Gebiet sich der Mauszeiger befindet. Gleichzeitig, werden mit der Mausbewegung im Datenfeld rechts der Karte automatisch die Daten der jeweiligen Kommune dargestellt.

EEG-Stromkarte

Ist Ihnen die Suche auf der Gemeindekarte zu mühsam, bietet die Karte zwei Alternativen. Wechseln oben rechts, auf die Karte der Landkreise. Das Bewegen der Maus über die Karte funktioniert hier in der gleichen Weise. Im Datenfeld rechts der Karte werden die Daten des jeweiligen Landkreises dargestellt.

Zoom auf die Karte eines Landkreises

EEG-Strom-Karte

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Landkreis, zoomt die Landeskarte auf die Karte des jeweiligen Landkreises mit den eingezeichneten Gemeindegrenzen.

Auch hier funktioniert das Bewegen der Maus über die gezoomte Karte des Kreises in der gleichen Weise wie auf der Landeskarte.

Sie können einfach per Mausbewegung den Stand Ihrer Kommune mit den aktuellen Ergebnissen ihrer Nachbar-gemeinden vergleichen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kreiskarte zoomt diese zurück auf die Landeskarte.

Auswahl über Gemeindeliste

Alternativ können Sie aus der Liste der Gemeindedaten, die Sie rechts oben unterhalb der Felder „Kreis“ und „Gemeinde“ finden, den Namen ihrer Gemeinde direkt auswählen. Auf diesem Wege gelangen Sie unmittelbar zur Darstellung der Daten ihrer Gemeinde.

Anteil der einzelnen Energieträger

EEG-Strom-Karte

Unterhalb der Datenfeldes finden Sie einen horizontalen Balken der die Verteilung der einzelnen Energieträger innerhalb des Gesamtergebnisses der Gemeinde, des Kreises oder des Landes dargestellt. Mit der Bewegung der Maus über die Karte wird auch der Inhalt dieses Balkens automatisch aktualisiert.

Ranking

EEG-Strom-Karte

Unterhalb des eben beschrieben Balkens finden Sie einen weiteren Balken. Dieser zeigt kontinuierlich die Position der jeweiligen Gemeinde im Vergleich mit den andern Gemeinden Baden-Württembergs. Im rechten Beispiel sehen Sie das Ergebnis der Stadt Wildberg im Thema „Installierte Leistung“. Mit 2.143 kW installierter Leistung liegt die Stadt im oberen Mittelfeld aller Kommunen Baden-Württembergs.

Über einen direkten Mausklick in diesen Balken können Sie die Markierung der jeweiligen Kommune auf der Landeskarte erzeugen, die an dieser Stelle im Ranking liegt. Ein Klick auf Min oder Max zeigt die Kommune am jeweiligen Ende des Rankings an.

Mit Klick auf die kleinen Dreiecke können Sie das Ranking Schritt für Schritt in die jeweilige Richtung entlang klicken.

Die sechs Themenfelder

Die Karte bietet Ihnen die Darstellung der Daten zur regenerativen Stromerzeugung in Baden-Württemberg in sechs verschieden Bereichen an. Diese sind:

  • Anzahl Anlagen und Summe installierte Leistung
  • Anzahl Anlagen und Summe installierte Leistung je Bürger
  • Summe Stromertrag und Umweltplus (CO2-Reduzierung in Tonnen)
  • Summe Stromertrag und Umweltplus je Bürger (kWh/Person & kgCO2/Person)
  • Ø installierte Leistung/Anlage und Ø Ertrag in kWh je kW installierte Leistung
  • Anteil regenerativ erzeugter Strom am Gesamtstromverbrauch

Darstellung einzelner Energieträger

Über verschiedene Farbwerte visualisiert die Karte den Stand des einzelnen Landkreises bzw. der einzelnen Kommune. Je dunkler der Farbwert desto höher die Ergebnisse im ausgewähten Thema.

Rot = Summe aller Anlagen, Beispiel: Ortenaukreis

Die Farbe rot (Voreinstellung beim Öffen der Karte steht dabei für die Summe aller Anlagen.

Bewegen Sie den Mauszeiger auf einen der farbigen Balken mit den Daten zu den einzelnen Anlagenarten. Zum Beispiel den gelben Balken für Photovoltaikanlagen.

Gelb = aktueller Stand Photovoltaik, Beispiel: Ortenaukreis

Mit Klick auf diesen Balken wechselt die Karte in die Darstellung der Ergebnisse im Bereich Photovoltaik.

Gleichzeitig wechselt der Rankingbalken die Farbe und zeigt das Ranking des gewählten Anlagentyps.

hellblau = aktueller Stand Windkraft, Beispiel: Ortenaukreis

In der gleichen Weise können Sie mit der Karte zur Darstellung der jeweiligen Ergebnisse für Windkraft, Wasserkraft Biomasse und Geothermie wechseln. Links und unten dargestellt am Beispiel Windkraft.

Genauso wie auf der Summenkarte können Sie sich nun mit dem Bewegen der Maus über die Karte die aktuellen Ergebnisse der einzelnen Landkreise oder Kommunen anzeigen lassen.

Auf dem Weg zu 100% Strom aus erneuerbaren Energiequellen.

Ein Diagramm oberhalb der Karte zeigt den jährlichen Vergleich der im ausgewählten Gebiet erzeugten Strommenge aus regenerativen Energiequellen mit der rechnerischen Menge des Gesamtstromverbrauchs der jeweiligen Region oder Kommune.

Dargestellt als %-Anteil des Gesamtstromverbrauchs.

Hier das Beispiel des Spitzenreiters Grundsheim. Hier wurde im Strombereich bereits im Jahr 2009 das 2,9 fache des 100% Zieles erreicht.

Aber schauen Sie selbst. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Rundgang durch die Welt der regenerativen Stromerzeugung in Baden-Württemberg.

 

Kontakt      Impressum       Datenschutz ;