Erneuerbare Energien vor Ort

Linke Maustaste = Zoom in
Rechte Maustaste = Zoom out

DIE INTERAKTIVE EEG-ANLAGEN-KARTE

Transparenz und Überprüfbarkeit

Auf der EEG-Anlagen-Karte können sich Bürger leicht und komfortabel im Detail darüber erkundigen, wie viele und welche Anlagen zur regenerativen Stromerzeugung es in den Gemeinden Baden-Württembergs bereits gibt.

Als Besitzer einer Anlage deren Strom entsprechend EEG vergütet wird können Sie leicht und komfortabel überprüfen ob Ihre Anlage mit den richtigen Daten aus der öffentlichen Anlagenliste der Netzbetreiber eingetragen ist. Sollten Sie Fehler entdecken, freuen wir uns, wenn Sie uns diese per E-Mail mitteilen.

Die EEG-Anlagenkarte öffnen

Im linken Menüfeld sehen Sie unterhalb der Menüleiste eine kleine Darstellung der Karte von Baden-Württemberg. In diese Landeskarte eingezeichnet sind die Grenzen der 44 Land- und Stadtkreise Baden-Württembergs.

Zoom vom Landkreis zur Gemeindeebene

EEG-Anlagen-Karte

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Karte, erscheint eine kleine Infofahne mit dem Namen des jeweiligen Landkreises über dem sich der Mauszeiger befindet.

Suchen Sie den Landkreis Ihres Interesses aus und klicken Sie mit der linken oder der rechten Maustaste auf den Landkreis.

Mit diesem Mausklick öffnen Sie die Karte des ausgewählten Landkreises, in dem die Grenzen der Gemeinden des Landkreises eingezeichnet sind.

 

 

Zoom von der Gemeinde zur Anlagenkarte

EEG-Anlage Karte

In der gleichen Weise wie auf der Landeskarte können Sie sich nun mit dem Bewegen des Mauszeigers über der Karte des Landkreises die Namen der Gemeinden anzeigen lassen.

Ein Klick mit der rechten Maustaste führt Sie zurück zur Landeskarte der Landkreise.

Ein Klick mit der linken Maustaste öffnet im Hauptfenster der Website die Karte des ausgewählten Ortes. Diese zeigt Ihnen die vor Ort installierten Anlagen.

 

 

Informationen zu den einzelnen Anlagen anzeigen

EEG-Anlage Karte

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Karte. Liegt der Mauszeiger über dem Symbol einer Anlage, erscheinen im Feld über der Karte die spezifischen Daten zu Adresse, Größe und Inbetriebnahmejahr der Anlage.

Rechts neben den Informationen finden Sie in grüner Schrift einen Link „Teilnehmen, Bürger informieren Bürger“.

Mit einem Klick auf diesen Link gelangen Sie unmittelbar zur Eintragsseite des Bürgerbeteiligungsprojektes „Erneuerbare Energien vor Ort.“

Anlagenbesitzer können hier ihre Anlagen selbst eintragen und die Möglichkeit anbieten, dass sich interessierte Bürger bei Ihnen über die Nutzung erneuerbarer Energien informieren können.

Datengrundlage zur EEG-Anlagen-Karte

Aus Gründen der Transparenz und der Überprüfbarkeit verpflichtet das Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG) die Stromnetzbetreiber dazu, die Daten zu Standort, Inbetriebnahmejahr, Stromertrag und Stromvergütung der ihnen gemeldeten Anlagen unverzüglich auf ihren Internetseiten in einer Form zu veröffentlichen, „dass eine sachkundige Person diese ohne weitere Hilfe auswerten kann“. Diese von den Netzbetreibern entsprechend der Verpflichtung des EEG veröffentlichten Daten sind die Grundlage der EEG-Anlagen-Karte.

Schutz der eigenen Daten

Neben dem Aspekt der Transparenz hinsichtlich der von allen Bürgern gemeinsam geförderten Anlagen zur regenerativen Stromerzeugung, gilt es auch die Interessen des einzelnen Anlagenbetreibers zu schützen.

Sollten Sie Betreiber einer Anlage sein und es ist in Ihrem Interesse, dass ihre Anlage nicht auf der Anlagenkarte dargestellt wird können Sie uns hier einen entsprechende Nachricht zumailen. Der Datensatz ihrer Anlage wird dann aus der Darstellung auf der Onlinekarte entfernt.

Kontakt      Impressum       Datenschutz ;