Bitcoin Profit Erfahrungen – Die kriminelle Gruppe Comando Vermelho wird im Ethereum-Netzwerk in ERC-20-Kryptowährung umgewandelt

Der Name Comando Vermelho (CV) gilt als eine der größten organisierten Gruppen von Kriminellen in Brasilien und wurde in eine ERC-20-Kryptowährung „umgewandelt“. Das Projekt wurde in der Ethereum-Netzwerk-Blockchain erstellt und kürzlich in einer Bitcoin-Gruppe auf Facebook veröffentlicht .

Die Kryptowährung mit dem Namen „Comando Vermelho Token“ befindet sich in einer Airdrop-Phase, in der Einheiten von dem Unternehmen, das eine Anzeige in sozialen Netzwerken veröffentlicht hat, kostenlos verteilt werden.

Das Logo der kriminellen Gruppe wird auch mit dem Projekt in der Veröffentlichung der Kryptowährungsseite in Verbindung gebracht, zusätzlich zu dem Namen, der mit dem Namen der Fraktion identisch ist, die durch das im Jahr 2020 im Ethereum- Netzwerk erstellte Token verwaltet wird.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Token ist mit kriminellen Gruppen in Brasilien verbunden

Was wie ein Witz aussieht, wurde tatsächlich in ein Projekt umgewandelt, das in der Ethereum-Blockchain erstellt wurde. Das Comando Vermelho Token (CVRL) wurde am 30. März 2020 registriert und hat bisher 500 ausgegebene Einheiten.

Die neu geschaffene Kryptowährung ist mit dem Namen der kriminellen Gruppe Comando Vermelho verwandt. Laut den meisten Bitcoin-Investoren, die sich für das Bitcoin Profit Token entschieden haben, wird das Projekt jedoch nicht als offiziell angesehen.

Mit 18 Dezimalstellen hat die Kryptowährung (CVRL) nur 500 Einheiten, die auf neun Adressen verteilt sind. Wie in Ether Scan angegeben, wurde das Bitcoin Profit Token-Projekt vor drei Monaten in der Ethereum-Netzwerk-Blockchain registriert.

Der Leitfaden der Polizei zur Verhütung und Untersuchung von Cyberkriminalität

Seitdem wurden nur 15 Transaktionen mit dem Comando Vermelho Token durchgeführt. Die meisten Kryptowährungen werden in einer einzigen Adresse gespeichert, die für diese Transaktionen verwendet wird, mit insgesamt 400 Einheiten (CVRL).

Die vom Token aufgezeichneten Transaktionen zeigen, dass das Projekt mit in den letzten zwei Wochen bestätigten Vorgängen aktiv ist. Insgesamt wurden in den letzten zwölf Tagen 137 (CVRL) übertragen. Die Daten zeigen auch, dass die letzte Transaktion mit dem Red Token Command am Freitag (12), dem Valentinstag, stattgefunden hat.

Das Projekt teilt die Meinungen in die Bitcoin-Gruppe

Die Kryptowährung, die mit dem gleichen Namen wie eine der größten Gruppen von Kriminellen in Brasilien „benannt“ wurde, teilt die Meinungen in einer Veröffentlichung in einer Gruppe über Bitcoin auf Facebook.

Der am Sonntag (14) veröffentlichte Token gilt laut Investoren, die das Projekt kommentierten, nicht als offiziell. Einer der Benutzer erklärte Comando Vermelho Token für völlig ungläubig.

„Das kann nur ein Witz sein.“

Ein anderer Facebook-Nutzer sagt, dass das Projekt möglicherweise nicht real ist, was die Idee bestätigt, dass (CVRL) nicht wirklich mit der kriminellen Gruppe verbunden ist, deren Name in die Kryptowährung eingefügt wurde.

„Soweit ich weiß, ist es nicht offiziell.“

In sozialen Netzwerken heißt es auf der dem Projekt zugeordneten Seite, dass die Kryptowährung von der kriminellen Gruppe selbst erstellt wurde. Die Informationen über das Unternehmen besagen, dass der Zweck des Tokens darin besteht, Gemeinden in Rio de Janeiro finanzielle Unterstützung anzubieten.